BMW-Club Kindelsberg zu Gast bei Thomas in Herdorf

Im BMW-Club Kindelsberg kommen, wie der Name schon vermuten lässt, Liebhaber einer ganz bestimmten Automarke zusammen. Auch Achim Greis, Vertriebs- und Marketingleiter im Bereich Motormanagement bei Thomas, ist BMW-begeistert und lud deswegen seine Vereinskollegen zur diesjährigen Firmenbesichtigung ein.

Am Samstag, 11. März, kamen 28 Vereinsmitglieder nach Herdorf, um das Unternehmen kennen zu lernen. Die Besucher selbst kommen aus den unterschiedlichsten Branchen und waren alle zum ersten Mal bei Thomas vor Ort. Zunächst stellte Achim Greis das Unternehmen mit seiner Geschichte, seinen Produkten und Zahlen, Daten, Fakten im Rahmen einer Präsentation vor.

Im Anschluss führte der Produktionsleiter Motormanagement, Patrick Veronese, die Besucher gemeinsam mit Achim Greis durch die Produktionshallen. Die Besucher waren beeindruckt von der Größe des Unternehmens, den umfangreichen Kompetenzen und dem Wachstum, das nicht zuletzt durch die starke Innovationskraft begründet ist. Besonders begeistert zeigten sich die Clubmitglieder natürlich von den Produkten, die Thomas für BMW entwickelt und herstellt. „Es gibt bis auf den BMW i3 kein Fahrzeug dieser Marke, in dem nicht mindestens ein Produkt von uns verbaut ist“, erläuterte Achim Greis nicht ohne Stolz.

„So etwas sieht man auch nicht alle Tage hier in der Region“, zeigte sich auch der Club-Vorsitzende Uli Vetter beeindruckt. „Wer hätte gedacht, dass sich im kleinen Sottersbachtal ein High-Tech-Unternehmen mit Weltmarktführerstatus verbirgt.“ Besonders begeistert zeigten sich die Clubmitglieder von der Nachhaltigkeit und den Unternehmenswerten, auf denen die Unternehmenskultur basiert und die mitverantwortlich für den Erfolg von Thomas sind.