Thomas wächst und schafft weitere Arbeitsplätze in der Region

Herdorf/Rennerod/Betzdorf, 09.02.2018. Thomas erwirbt das ehemalige Rittal-Werk in Rennerod und mietet Büroflächen für den Bereich Mobilhydraulik in Betzdorf an. Damit reagiert das Unternehmen auf das starke Wachstum und den damit steigenden Bedarf an Produktions-, Logistik- und Büroflächen.

Thomas erwirbt das ehemalige Rittal-Werk in Rennerod. Quelle: Rittal GmbH & Co. KG (Verwendung mit freundlicher Genehmigung.)

Die Firma Thomas blickt auf überdurchschnittliches Wachstum im vergangenen Jahr zurück. Kapazitätserhöhungen und neue Projekte im Bereich Automotive und Mobilhydraulik erfordern kurzfristig zusätzliche Flächen für Büros, Produktion und Logistik. Die neue Produktions- & Logistikhalle im Innomotion Park mit Einweihungstermin im Frühling 2018 wird den wachsenden Flächenbedarf nicht decken können.

„Wir freuen uns über die steigende internationale Nachfrage der Automobil- und Mobilhydraulikindustrie und das Vertrauen in unsere Produkte. Unser Wachstum von über 20 Prozent in 2017 fiel deutlich höher aus als erwartet.

Das bedeutet für uns, früher Investitionen in Produktionsanlagen und damit auch Flächenerweiterungen zu tätigen. Mit dem Kauf des Werkes Rennerod verschaffen wir uns zusätzliche Planungs- und Realisierungszeit im Rahmen eines langfristigen Flächennutzungskonzepts. Zugleich schaffen wir weitere moderne und attraktive Arbeitsplätze“, erklärt Geschäftsführer Markus Krauss.

Zudem wurden in diesen Tagen von der Business Unit „Mobilhydraulik“ Büroflächen im Industriegebiet in Betzdorf bezogen, um sich damit buchstäblich wieder etwas „Luft zum Arbeiten“ zu verschaffen.